MVZ Treffpunkt Geißenweide Allee der Kosmonauten 151c 12685 Berlin | Tel: 030 54002211
Medizinisches Versorgunszentrum Treffpunkt Geißenweide Allee der Kosmonauten 151c 12685 Berlin

Mundschutz

Die nicht enden wollende Diskussion über Sinn oder Unsinn vom Mundschutz verunsichert. Corona- Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Mit dem Mundschutz schützen sie Andere vor einer möglichen Infektion durch Sie. Man muss keine schweren Grippesymptome haben und trotzdem anstecken. Medizinisches Personal braucht beim Umgang mit ifizierten Patienten einen Schutz, der nur durch spezielle Masken gewährleistet werden kann. Politiker verantworten festgelegte Regeln und deren Umsetzung.

Wir müssen uns auf eine sehr lange Zeit

der Auseinandersetzung einrichten.

Eine Wende wird die Entwicklung eines wirksamen und verträglichen Impfstoffes herbeiführen können.

Nehmen Sie die Warnungen ernst!

Große Menschenansammlungen sollten gemieden werden.

Schützen Sie Andere

Aktuelles

Die zweite Welle einer durch SARS-CoV-2 verursachten Pandemie verändert unser Leben. Wir bemühen uns nun schon viele Monate, Patienten und Persional in unserem MVZ zu schützen und den Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten. Schutzmaterial ist vorhanden. Wir haben den Wartebereich und den Tresen umgerüstet. Luftfilter werden eingesetzt, die auch Viren aus der Raumluft entfernen. Unter Beachtung angepasster hygienischer Maßnahmen erfolgen alle Untersuchungen in vollem Umfang. Die Kapazität unserer Räumlichkeiten bestimmt die Zahl der Patienten. Um Abstände zu wahren, könnnen nur eine beschränkte Zahl von Patienten in das MVZ hereingelassen werden. Sie sollten auch im Außenbereich unbedingt auf den Sicherheitsabstand achten! Für Konsultationen, Blutuntersuchungen und Impfungen sind Terminabsprachen erforderlich. Liebe Patienten, ich habe lange überlegt, ob ich das Folgende auf diesem Wege mitteilen sollte. Es kommt leider immer wieder in der angespannten und für alle Beteiligten schwierigen Situation zu Unmutsäußerungen und teilweise auch argen Beschimpfungen des Personals. Das aber arbeitet am Limit und verantwortet die Einschränkungen nicht. Ich stehe mit meiner langjährigen Erfahrung und Wertschätzung bisheriger Leistungen voll hinter meinem Personal. Wir sind auf Einsicht und Verständnis angewiesen. Es freut mich besonders, wenn ich im Gespräch Anerkennung für unseren Umgang mit der Pandemie und die von uns geleistete Arbeit erhalte. Wir nehmen gerne Ihre Hinweise entgegen und bemühen uns um Lösungen. Ihr Lars Brillat Wir werden demnächst Pager einsetzen, die an wartende Patienten abgegeben werden, um sie dann gezielt mit einem ausgesandten Signal in unser MVZ einzuladen. So wollen wir die Warteschlange entschärfen. Man kann die Wartezeit dann für Erledigungen nutzen oder im Freien warten.
Home Home